Schweißfachzertifikate

Das Schweißen von Feinkornbaustählen, unlegierte und niedriglegierte Stählen und Edelstählen gehört zu unserem täglichen Handwerk.

Unsere Schweißverfahren sind:

  • MAG(135 -136)
  • MIG(131)
  • WIG(141)

 

Bauproduktrichtlinien DIN EN 1090-1 und DIN EN 1090-2

Wir sind nach den Bauproduktrichtlinien DIN EN 1090-1 und DIN EN 1090-2 zertifiziert.
Hierfür erfüllt unser Betrieb höchste Anforderungen: Unser System der werkseigenen Produktionskontrolle stellt eine konstant hohe Qualität sicher. Unsere Fertigung erhält außerdem eine laufenden Überwachung durch die anerkannte Zertifizierungsstelle DVS ZERT.  Alle unsere Schweißer sind nach ISO 9606-1 geprüft.
Dies berechtigt uns tragende Bauteile, wie Stahlhallen oder unseren Maibaumständer Herkules herzustellen.

Hintergrund:

Die Anforderungen für das Herstellen und Inverkehrbringen von tragenden Stahl- und Aluminiumkonstruktionen wurden durch die Einführung der DIN EN 1090 in Europa angepasst. Seit dem 01.07.2014 dürfen nur noch tragende Stahl- bzw. Aluminiumbauteile in der Europäischen Union in Verkehr gebracht werden, die mit einer CE-Kennzeichnung versehen wurden. Fehlt diese, drohen im Schadensfall rechtliche Konsequenzen.
(vgl. TÜV SÜD Industrie Service GmbH: "Die neuen Anforderungen der DIN EN 1090")
 

Im Moment bereiten wir die Inhalte für diesen Bereich vor. Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, werden wir noch ein wenig Zeit benötigen. Bitte schauen Sie daher bei einem späteren Besuch noch einmal auf dieser Seite vorbei. Vielen Dank für Ihr Interesse!